19.12.2014

polizei

Ein Überfall und mehrere Einbrüche am Donnerstag

Die Serie von Einbrüchen in Wuppertal reißt nicht ab. Am Donnerstag drangen Diebe in mehrere Wohnungen ein. Noch schlimmer traf es den Angestellten eines Lokals in der Nordstadt: Er wurde von zwei Männern überfallen.

Am Donnerstag musste die Kriminalpolizei mehrere Einbrüche in Wuppertal aufnehmen: Unbekannte schlugen in der Nacht zu Donnerstag ein Fenster einer Gaststätte an der Färberstraße ein. In den Räumlichkeiten brachen sie Spielautomaten auf und erbeuteten Bargeld. Während des Tages verschafften sich Einbrecher Zugang zu Mehrfamlienhäusern an der Kaiserstraße, der Schleswiger Straße und der Reichsstraße. In allen Fällen brachen sie die Wohnungstüren auf und erbeuteten Bargeld und Schmuck.

Die Polizei rät: Riegel vor! Seien Sie wachsame Nachbarn. Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie vor dem Drücken des Türöffners, wer ins Haus will (z. B. durch einen Blick aus dem Fenster). Lassen Sie nur Personen ein, die zu Ihnen wollen oder die bekanntermaßen „ins Haus gehören“.

Polizei_Symbolbild_3_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Raub auf Gaststätte in Wuppertal – Zeugen gesucht

Am Donnerstagmittag überfielen zwei Personen gegen 12.30 Uhr eine Gaststätte in der Elberfelder Nordstadt. Nachdem ein Mitarbeiter das Lokal in der Ludwigstraße um 12:00 Uhr eröffnet hatte, betraten kurze Zeit später zwei Männer die Räumlichkeiten. Sie bedrohten den 50-Jährigen mit einem Messer und einer Pistole. Dabei fesselten sie ihn an einen Stuhl und knebelten ihn. Anschließend brachen sie einen Spielautomat auf, durchwühlten die Gaststätte und erbeuteten dadurch Bargeld. Die Räuber flüchteten nach der Tat in unbekannte Richtung. Gegen 14:40 Uhr fand der Inhaber des Lokals zufällig seinen gefesselten und geknebelten Mitarbeiter und verständigte die Polizei. Täterbeschreibung: Beide männlich, etwa 45 Jahre alt, einer war ca. 175 bis 180 cm groß, der andere etwas kleiner. Beide waren maskiert. Die Kriminalpolizei Wuppertal sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 entgegen genommen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.