10.12.2014

polizei

Versuchtes Tötungsdelikt in Wuppertal – 34-Jähriger angeschossen

Die Mordkommission fahndet nach einem Mann, der am Dienstagabend einen 34-Jährigen auf offener Straße niedergeschossen hat.

Am Dienstagabend wurde ein 34-jähriger Wuppertaler gegen 22:45 Uhr vor einem Supermarkt an der Südstraße angeschossen. Zuvor kam es auf der Straße zwischen dem Opfer und einer unbekannten männlichen Person zu einem lautstarken Streit, in dessen Verlauf mehrere Schüsse fielen.

Polizei_Symbolbild_2_Foto Georg Sander NJUUZ.de
Der 34-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Behandlung vor Ort in eine Klinik gebracht und noch in der Nacht operiert. Eine mehrköpfige Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Staatsanwaltschaft und Polizei suchen dringend Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang oder zum flüchtigen Täter machen können. Es soll sich um eine männliche Person handeln, die nach der Tat, gegen 22:45 Uhr, zu Fuß von der Südstraße in die Lahnstraße geflohen war. Die Mordkommission fragt: Wer hat zur Tatzeit im Bereich Südstraße, Lahnstraße und Nebenstraßen verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem sind in diesem Bereich Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die sich auffällig verhalten haben? Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 zu melden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.