23.11.2014

polizei

Quadfahrer nach Wildunfall schwer verletzt

In Beyenburg kollidierte ein 51-jähriger Quadlenker mit einem Reh.

Am Stamstag kam es in Wuppertal-Beyenburg gegen 23.40 Uhr auf der Straße Windfoche zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Reh und einem Quadfahrer. Der 51-jährige Wuppertaler befuhr die L 411 von Remscheid kommend in Richtung Beyenburg. Vor der Ortschaft Beyenburg kollidierte er mit einem Tier. Er flog über den Lenker und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert, wo er stationär behandelt wird. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Polizei_Symbolbild_2_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Die Unfallstelle musste während der medizinischen Erstversorgung und der Unfallaufnahme bis 01.36 Uhr voll gesperrt werden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.