07.11.2014

CDU Vohwinkel

Ampelschaltung Wiedener Kreuz

Unerträglich sind die Zustände am Wiedener Kreuz nicht erst seit gestern. Aber in jüngster Vergangenheit haben sich die Probleme dort weiter verschärft.

Einem Vorschlag der CDU-Vohwinkel folgend wurde die Schaltung der Ampelanlage überprüft und optimiert.

So wurde zu den Hauptverkehrszeiten die maximale Grünphase staulängenabhängig auf 70 Sekunden deutlich erhöht.

Möglich wurde diese Optimierung erst durch eine umfangreiche Erneuerung der Ampelschaltanlage. Hier hat die Stadt viel und zukunftsweisend investiert.

Wir versprechen uns dadurch zwar nicht, dass das Problem ein für alle Mal erledigt ist, hoffen aber zumindest ein wenig Entspannung in die Situation zu bringen, so Moritz Iseke CDU-Fraktionssprecher in Vohwinkel. Seit langem fordert die CDU ein Verkehrskonzept für den gesamten Vohwinkeler-Raum.

CDU-Schwebebahn_72dpi

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Fast Foot sagt:

    Fast ist mann/frau geneigt zu schreiben:

    Die Stadtverwaltung verfügt über mehrere Fachabteilungen mit qualifiziertem Personal.
    Die Verantwortung dafür trägt der oberste Verantwortliche “unser CDU-OB” Jung und sein CDU-Personaldezernent Dr. S.

    Für mich als Steuerzahler ist nachvollziehbar, warum diese CDU/-Verwaltungsspitze so wenig handlungsfähig ist, sie sind halt am falschen Platz!

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.