09.10.2014

Einzelhandel Online City Wuppertal

Online City Wuppertal: Nächste Schulung online

Nachdem im September ein erster Grundlagenworkshop in der Villa Media stattgefunden hat, finden die Schulungen für den lokalen Einzelhandel im Rahmen des Förderprojekts Online City Wuppertal nun ihre Fortsetzung am 14. Oktober mit einer reinen Onlineveranstaltung.

Ein wichtiger Baustein des Projektes „Online City Wuppertal“ ist das Schulungsangebot für den lokalen Einzelhandel. Dieser soll motiviert werden, Onlinekomponenten als ergänzende Vertriebs- und Kommunikationskanäle einzusetzen. Dazu gehört auch die Erhöhung der eigenen Präsenz im Internet. „Jeder Kontakt dort ist ein potentieller Kunde“, weiß Andreas Haderlein, der die Schulungen abhält. Auch Facebook kann eine Möglichkeit sein, insbesondere um die eigene Unternehmenskultur zu vermitteln.
Genau um dieses Thema geht es in der nun zweiten Veranstaltung, die als

Webinar am Dienstag, 14. Oktober 2014 von 13 bis 14 Uhr stattfindet: „Handeln mit Facebook & Co.: Ihr Unternehmen im Social Web – mit dem Kunden auf Du und Du.“

Es ist die erste reine Online-Veranstaltung und damit absolut kostenfrei. Voraussetzungen dafür sind lediglich ein Online-Zugang und ein Audioausgang oder Telefon.  Anmeldung unter Angabe von Namen und E-Mail (zur Einladung in den Onlineraum) an Andreas Haderlein (haderlein@oc-wuppertal.de).

Die nächste Schulung wird online angeboten.Die nächste Schulung wird online angeboten. ©Andreas Haderlein

Gut angenommenes Angebot
„Die Wuppertaler Einzelhändler haben erkannt, dass dieses Projekt eine gute Unterstützung ist“, berichtet Projektmanagerin Christiane ten Eicken. Ziel für den ersten Grundlagenworkshop im September waren 20 Teilnehmer, „wir hatten 22 Anmeldungen.“ Auch für das kommende Webinar gebe es bereits zehn Anmeldungen. „Und die Logoliste der ‚Mitmacher‘ auf unserer Seite wird immer länger“, freut sie sich.

Die Vorbereitungen für den Online-Marktplatz des Partners atalanda laufen ebenfalls bereits auf Hochtouren, in Kürze werden die notwendigen Formulare zur Produktaufnahme online stehen. „Der Marktplatz wird aber auch geöffnet für Händler ohne Produktdaten mit Grundprofil und telefonischer Bestellmöglichkeit“, so Christiane ten Eicken. Online will man möglichst noch vor dem Weihnachtsgeschäft mit einer Auswahl an Artikeln sein.

PM OCW vom 8.10.14

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.