17.09.2014

Integrationsrat nimmt seine Arbeit auf

Vertreterin der CDU-Europaliste übernimmt den stellv. Vorsitz

„Die gestrige konstituierende Sitzung des Integrationsrates war ein erstes Signal für ein konstruktives Miteinander aller Mitglieder im Integrationsrat. Wir gratulieren Apostolia Agnantiti von der CDU-Europaliste zu ihrer Wahl als stellvertretende Vorsitzende. Integration ist ein langfristiger Prozess, der die Unterstützung aller Beteiligten benötigt, um das Miteinander aller in Wuppertal lebenden Nationalitäten positiv zu gestalten. Der Integrationsrat leistet einen entscheidenden Beitrag dieses Miteinander und das Zusammenleben in unserer Stadt von Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte zu fördern“, kommentiert Fraktionsvorsitzender Michael Müller die Wahlen im Integrationsrat.

Aktuelle Stellenangebote:

„Der Integrationsrat versteht sich als Motor und Impulsgeber für die Belange der Menschen mit Migrationsgeschichte in Wuppertal – Integration ist nicht nur ein Thema des Integrationsrates, sondern spielt in allen Bereichen des Alltages eine Rolle. Umso wichtiger ist es, dass wir aus dem Integrationsrat auch Vertreter in andere politische Gremien, wie den Jugendhilfeausschuss, den Seniorenbeirat und die Gesundheits- Alters- und Pflegekonferenz entsenden, um dort ebenfalls die Belange der Menschen mit Migrationsgeschichte zu vertreten“, ergänzt Apostolia Agnantiti.

LogoFraktion+WebCMYK_klein1

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.