10.09.2014

polizei

Tödlicher Unfall an der Uellendahler Straße

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es in der vergangenen Nacht (10.09.2014), gegen 01:12 Uhr, auf der Uellendahler Straße in Wuppertal.

Ein 20-jähriger Fußgänger überquerte in Höhe der Schleswiger Straße die Fahrbahn in Richtung Eckernförder Straße, als ihn ein 28-Jähriger mit seinem Mazda erfasste. Dieser befuhr die Uellendahler Straße bergwärts. Durch den Zusammenstoß zog sich der Fußgänger lebensbedrohliche Verletzungen zu, ein Rettungswagen brachte ihn unter notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus, wo er infolge seiner Verletzungen verstarb.

Aktuelle Stellenangebote:

Polizei_Symbolbild_2_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Eine 50-jährige Zeugin erlitt an der Unfallstelle einen Schock, der die Betreuung durch einen Notfallseelsorger erforderlich machte. Der Pkw-Fahrer erlitt ebenfalls einen Schock, der vor Ort behandelt wurde. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Uellendahler Straße komplett bis 04:30 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache und zur Schadenshöhe dauern. Das Verkehrskommissariat in Wuppertal bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0202 / 284-0 zu melden.

Es handelt sich um den sechsten tödlichen Verkehrsunfall im Bergischen Städtedreieck im Jahr 2014 (W=4, SG=1, RS=1).

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.