30.07.2014

Israel Judentum synagoge

Katholische Kirche in Wuppertal verurteilt Brandanschlag auf Synagoge

Die Katholische Kirche in Wuppertal verurteilt den Brandanschlag auf die Bergische Synagoge. Aus gegebenem Anlass hat die Katholische Citykirche Wuppertal einen Beitrag von Till Magnus Steiner über das Verhältnis des Staates Israel und dem Judentum veröffentlicht.

Katholische Kirche in WuppertalDie Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V. hat zum Brandanschlag auf die Synagoge in Wuppertal-Barmen in der Nacht zum 29. Juli 0214 eine Stellungnahme veröffentlicht, der sich die Katholische Kirche in Wuppertal uneingeschränkt anschließt. Die Katholische Kirche in Wuppertal ist Mitglied der Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.

In vielen Kommentarbeiträgen in Wuppertaler Medien wird der Staat Israel in diesen Zeiten sehr schnell mit dem Judentum identifiziert – und das Judentum mit dem Staat Israel. Dass das nur allzu undifferenziert und vorschnell ist, zeigt ein neuer Beitrag von Till Magnus Steiner im Weblog der Katholischen Citykirche Wuppertal „Kath 2:30“. Er könnte kaum aktueller sein.  Der in Jerusalem lebende und arbeitende katholische Theologe weitet den Blick von klassischen Stereotypen und undiffernzierten Identifikationen. Lesenswert und erhellend!

Zum Kath 2:30-Beitrag „Mit Zuversicht auf den Fels Israels“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.