02.06.2014

Spielplatzinitiative Kruppstraße

Wiederbelebung des Spielplatzes verdient Unterstützung

„Es ist großartig, dass sich Eltern am Katernberg zusammengefunden haben, um den Spielplatz Kruppstraße/Boschstraße wiederzubeleben. Solche Eigeninitiative ist sehr zu begrüßen und leider auch dringend notwendig, denn der Spielplatzetat der Stadt Wuppertal reicht gerade für das Nötigste bzw. führt leider in einigen Fällen dazu, dass Spielgeräte abgebaut werden“, freut sich die Katernberger Stadtverordnete Maria Schürmann über die Ankündigung der Initiative, für die Neugestaltung des Spielplatzes Kruppstraße/Boschstraße aktiv werden zu wollen und sagt gleichzeitig ihre Unterstützung für das Vorhaben zu.

Auch Fraktionsvorsitzender Michael Müller betont, dass ehrenamtliches, bürgerschaftliches Engagement in unserer Stadt einen großen Stellenwert einnimmt: „So viel Engagement sollte möglichst breite Unterstützung bei der Fachverwaltung, der Politik und vielen Bürgerinnen und Bürgern finden. Auch wenn die Stadt finanziell keine Mittel bereitstellen kann, so ist auf jeden Fall zu begrüßen, dass die Verwaltung bereits ihre Unterstützung bei den Planungen und der weiteren Umsetzung signalisiert hat. Die CDU-Fraktion wird das Vorhaben in den politischen Gremien positiv begleiten.“

LogoFraktion+WebCMYK_klein1

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.