12.05.2014

Verleihung Von der Heydt-Preis der Stadt Wuppertal

CDU-Fraktion beglückwünscht den Preisträger

„Mit der Entscheidung des Kuratoriums den Wuppertaler Von-der-Heydt-Kulturpreis in diesem Jahr an den Bühnenbildner Peter Pabst zu verleihen, würdigt die Stadt Wuppertal einen Großen des Tanztheaters Pina Bausch. Er stand nie selbst auf der Bühne und doch hat er mit seinen Bühnenbildern den Inszenierungen von Pina Bausch zusätzlichen Glanz und Ausdruck verliehen“, kommentiert Fraktionsvorsitzender Michael Müller die Bekanntgabe des diesjährigen Preisträgers.

Pabst war als freier Kostüm- und Bühnenbildner an allen großen Bühnen in Europa tätig und arbeitete seit 1980 über 29 Jahre als Bühnenbildner für das Tanztheater an der Seite von Pina Bausch.

„Wir können stolz sein, dass ein solch renommierter und vielfach mit Preisen für seine Arbeit ausgezeichneter Künstler in Wuppertal gewirkt hat. Seine Arbeiten konnten wir alle in zahlreichen Produktionen von Pina Bausch bewundern. Das Kuratorium hat mit seiner Wahl einmal mehr unterstrichen, wie bedeutsam das Tanztheater für unsere Stadt ist – ein echtes Alleinstellungsmerkmal, das es auch in den kommenden Jahren zu unterstützen gilt. Deshalb begrüßen wir als CDU-Fraktion die Initiative für ein Tanzzentrum Pina Bausch im Schauspielhaus und werden mit unseren Vertretern auf Landes- und Bundesebene dieses Projekt nach Kräften unterstützen“, erklärt der Fraktionsvorsitzende abschließend.

LogoFraktion+WebCMYK_klein1

 

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.