10.05.2014

google maps WSW

Wuppertaler Busse und Bahnen jetzt auf Google Maps

Internetnutzer können Fahrten mit Bus und Schwebebahn durch Wuppertal jetzt auch auf Google Maps planen. Die WSW haben dafür dem Internet-Suchdienst sämtliche Fahrplandaten zur Verfügung gestellt.

Mit der "Einschienenbahn" von Elberfeld nach Barmen. Google Maps zeigt jetzt auch ÖPNV-Verbindungen in WuppertalMit der „Einschienenbahn“ von Elberfeld nach Barmen. Google Maps zeigt jetzt auch ÖPNV-Verbindungen in Wuppertal

Mit Hilfe von „Google Transit“ zeigt Google Maps nun nicht nur den günstigsten Weg für das Auto, sondern bietet alternativ auch Strecken mit Bus und Schwebebahn an. Dabei wird auch die jeweils passende der 1600 Haltestellen im Wuppertaler Stadtgebiet am Ausgangs- und Zielpunkt angezeigt. Die Nutzer können außerdem die Fahrzeiten mit Auto, ÖPNV und Fahrrad sowie die Wegdauer für Fußgänger vergleichen. Wer seine Route auf Google Maps mit dem ÖPNV planen will, klickt dazu einfach auf das Bus-Symbol.

„Mit dem neuen Angebot auf Google Maps ergänzen wir unser breites Online-Angebot für unsere ÖPNV-Kunden sinnvoll“, sagt WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger. Google Transit kombiniere Stadtplan und Fahrplanauskunft und sei somit ideal für die Planung von Fahrten mit dem öffentlichen Nahverkehr, gerade auch für Nutzer, die sich in Wuppertal nicht so gut auskennen, so Jaeger weiter.

Google bietet seinen Dienst „Google Transit“ seit 2012 in Deutschland an. Den Usern standen dort zunächst die Zugverbindungen der Deutschen Bahn zur Verfügung. Die WSW gehören nun zu den ersten Nahverkehrsunternehmen, die mit ihrem Mobilitätsangebot ebenfalls dort vertreten sind. So können zum Beispiel die Stadtfahrpläne für Düsseldorf, Münster, Berlin, Hamburg oder München dort bereits abgerufen werden.

____________________

Quelle: WSW
Foto: Google Maps

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.