23.03.2014

Baumberg Eskalation Gewalt polizei Polizist Schiedsrichter spiel wsv

WSV-Ausschreitungen in Baumberg

Am Ende des WSV-Gastauftritts beim VfB Homberg ist es zu Ausschreitungen der Fans aus Wuppertal gekommen:

WSV PolizistAm Ende des WSV-Gastauftritts beim VfB Homberg kam es zu Ausschreitungen der Fans aus Wuppertal, nachdem die Heimmannschaft in der 90. Minute durch den EX-WSVer Thomas Schlieter zum späten und unverdienten Ausgleichstreffer kam.

Aktuelle Stellenangebote:

Nach Monaten der Unsicherheit, ob die Auswärtspartien des Oberligisten Wuppertaler SV aus Sicherheitsgründen ausgetragen werden können und sich die Anhänger der Bergischen – bis auf einen kleinen Zwischenfall beim Ausscheiden im Pokal in Dinslaken – stets friedlich und vorbildlich verhalten hatten, eskalierte am Samstagnachmittag die Situation. Aber der Reihe nach:

Der Wuppertaler SV beherrschte das Geschehen im PCC-Stadion in Duisburg über weite Strecken, ohne jedoch zu glänzen. In der 38. Minute fiel nach einem Freistoß von Fatmir Ferati, der von Spiel zu Spiel stärker wird, durch Dirk Jasmund der verdiente Führungstreffer für Rot-blau. Allerdings verpasste es die Elf von Thomas Richter, die Führung weiter auszubauen.

Stattdessen warfen die Homberger in den Schlussminuten…

Hier klicken und weiterlesen!

Anmelden

Kommentare

  1. Manfred Bröcker sagt:

    Ich dachte das Spiel war in Homberg -oder gehört Homberg zu Baumberg ?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.