18.03.2014

Markus Bayertz rolf duhr wsv

WSV trennt sich von Jugendleiter Rolf Duhr

Im Zuge der Weiterentwicklung des Wuppertaler SV kommt es im Sommer zu Veränderungen in der Gesamtstruktur des Jugend-/Nachwuchsbereiches. Der langjährige Jugendleiter der Fußballabteilung kommt dabei nicht mehr vor.

WSV Logo

Aktuelle Stellenangebote:

Im Gespräch mit Rolf Duhr ist vereinbart worden, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Der Wuppertaler SV bedankt sich bei Rolf Duhr für die jahrelang gute Jugendarbeit! Eine offizielle Verabschiedung „in würdigen Rahmen“ soll noch erfolgen.

Zukünftig wird der Jugend-/Nachwuchsbereich von einem Kompetenzteam angeführt, mit klarer Aufgabenverteilung und Verantwortungsbereichen. Neuer Jugend-/Nachwuchskoordinator wird der ehemalige Spieler des WSV, Markus Bayertz.

Seine Hauptaufgabe liegt in der strategischen Weiterentwicklung der gesamten Nachwuchsarbeit. Der Jugendbereich wird zukünftig ein wesentlicher Bestandteil sein wenn es darum geht, junge Talente an die 1. Mannschaft heranzuführen. Daher wird es eine noch engere Verzahnung mit dem Seniorenbereich geben.

Markus Bayertz wird hierbei unterstützt von Dirk Schneider, aktuell noch Jugendleiter beim FSV Vohwinkel, und
Adis Mezet für den Bereich Marketing. Neben den genannten Aufgaben wird auch jeder Ansprechpartner für bestimmte Altersgruppen sein.

Im Zuge dieser Neustrukturierung wird die Nevigeser Straße auch die Heimat aller anderen Abteilungen werden. So wird es neben der Jugendgeschäftsstelle auch ein Dienstzimmer für alle anderen Abteilungen geben, einen Schulungsraum für interne Weiterbildungen und auch die Horst-Buhtz-Stiftung findet hier Ihren Stammsitz.

____________________

Quelle: WSV

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.