11.02.2014

Arbeitsgestaltung Bergische Universität Wuppertal Compliance Ergonomie Sicherheitswissenschaft Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck

Sicherheit und Gesundheit im Betrieb

Mit den Klarstellungen zu den psychischen Arbeitsbelastungen ist der Basiskommentar Arbeitsschutzgesetz jetzt in der 6. Auflage erschienen, welcher von Prof. Dr. Ralf Pieper von der Bergischen Universität erarbeitet wird.

Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen bezieht sich nun ausdrücklich auch auf psychische Arbeitsbelastungen und der Gesundheitsbegriff umfasst neben der physischen auch die psychische Gesundheit der Beschäftigten. Dies ist auch von wirtschaftlicher Relevanz, da in Deutschland über ein Drittel aller Arbeitsunfähigkeitstage auf Muskel-Skelett-Erkrankungen und Psychische Erkrankungen zurückzuführen sind, die jährlich Produktionsausfallkosten von über 18 Milliarden Euro und einen Wertschöpfungsausfall von über 32 Mrd. Euro verursachen.

Fachgebiet Sicherheitstechnik / Sicherheits- und Qualitätsrecht in der Bergischen Universität Wuppertal

Insofern stellt die ergonomische Arbeitsgestaltung einen wichtigen Beitrag zur Belastungsoptimierung und Prävention arbeitsbezogener Erkrankungen dar. Hieraus können Beschäftigte und Unternehmen gesundheitliche und wirtschaftliche Vorteile ziehen. Zudem verbessert sich die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit, was der Fachkräftesicherung gerade in industriellen Ballungsräumen, wie z.B. der Bergischen Wirtschaftsregion, dient.

Der Basiskommentar gibt eine kompakte Darstellung der rechtlichen Basis eines zeitgemäßen, betrieblichen Arbeitsschutzes inklusive der neuesten Rechtsprechung wieder. Hiermit wird dem Topmanagement und der Beschäftigtenvertretung von Unternehmen eine Unterstützung auch zum in Industrie, Handel und Handwerk immer wichtiger werdenden Thema der Compliance – gesetzlichen Regeltreue – gegeben. Prof. Dr. Pieper, Diplom-Ökonom, leitet seit 2004 das Fachgebiet Sicherheitstechnik / Sicherheits- und Qualitätsrecht in der Bergischen Universität Wuppertal.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.