26.09.2013

Schmerz und Ritual. Religion und Kunst. Vortrag von Prof. Dr. Köpping

Das Christentum und der Islam, aber auch andere Religionsgemeinschaften wissen um die Erfahrung des Schmerzes im Ritual als Läuterung. Auf die Verbindung von Schmerz und Ritual trifft man auch außerhalb des Religiösen wie zum Beispiel beim Piercing und Tätowieren.

©privat©privat

Warum lassen Menschen freiwillig Schmerzen über sich ergehen und finden gar Lust oder Genugtuung darin? Prof. Dr. Klaus-Peter Köpping, emeritierter Professor für Anthropologie, stellt aus religionenübergreifender Sicht typische Initiationsrituale der Vormoderne und auch unserer modernen Gesellschaftsformen vor, um in einem zweiten Schritt den Blick auf die Verschränkung von Schmerz und Ritual in der Kunst nachzugehen.

Weitere Informationen unter: www.body-rites.tumblr.com.

Mo. 30.09.2013, 19:30 Uhr, Eintritt: 3,00 Euro, Katholisches Stadthaus, Laurentiusstraße 7, 42103 Wuppertal

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung: Tel: 0202 49583-17

Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.