02.02.2010

…you start missing everybody

Am Mittwoch starb J. D. Salinger. Ein kleiner Versuch, ein bisschen der Traurigkeit einzufangen, die seitdem im Bücherregal herrscht...

salinger_gross
Schreiben ist besonders dann schwierig, wenn man nicht weiß, was man sagen möchte. Wie gerne würde ich euch erzählen, J. D. Salinger hätte mich im Grunde mein ganzes Leben lang begleitet. Davon berichten, dass nach langer Freundschaft, mein großes Vorbild am Mittwochabend gestorben ist. Mich an die endlosen Gespräche erinnern, die wir am Kaminfeuer und während unserer langen Spaziergänge durch den Central Park führten, euch „Fänger im Roggen“ ebenso erklären, wie er es mir erklärte.

weiterlesen: www.woopt.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Klarsicht sagt:

    Das ist zwar traurig, aber kein Grund für besondere Resonanz in einem Wuppertal-Blog. Was woopt macht, kann interessant sein, aber hier ist Disziplin gefragt: Wuppertal, sonst garnichts. Dieser Kommentar oder Gedankensplitter gehört also nicht hier hin.

    1. roswitha muyer sagt:

      liebe wuppertaler
      und was ist wenn ein wuppertaler mit seiner wuppertaler Sicht auf die Dinge über Salinger schreibt? Wer Emily Loh heißt muss aus Unterbarmen stammen…
      grüße roswi

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.