22.06.2013

Elektromobilität proviel

Behindertenwerkstatt proviel fährt elektrisch

Die Kampagne W-EMOBIL 100 hat im letzten Jahr dafür gesorgt, dass viele Wuppertaler über das Thema Elektromobilität nachdenken. Und die Aktion wirkt nach, wie jetzt die gemeinnützige proviel GmbH zeigt.

string(4) "test" bool(true)

proviel

Aktuelle Stellenangebote:

Angestoßen durch die Initiative W-EMOBIL 100 von wuppertalaktiv im vergangenen Jahr und nach erfolgreich bestandener Probezeit des Kangoo Z.E. in der Haustechnik wurde der Fuhrpark von proviel heute mit zwei Smart electric drive erweitert.

Die beiden Betriebsleiter der Standorte Milchstraße und Farbmühle freuen sich über die Verstärkung. Zukünftig können die regionalen Kunden noch flexibler besucht oder die MitarbeiterInnen der Werkstatt für Menschen mit psychischer Behinderung bei Praktika oder auf „Betriebsintegrierten Außenarbeitsplätzen“ begleitet werden. Und dies natürlich angetrieben mit 100% Ökostrom.

Über proviel

Die proviel GmbH mit Sitz in Wuppertal ist eine von der Bundesagentur für Arbeit anerkannte „Werkstatt für behinderte Menschen“ (WfbM). proviel ist von den Finanzbehörden als gemeinnützige Gesellschaft anerkannt. Der einzige Gesellschafter der proviel GmbH ist der ebenfalls gemeinnützige forum e.V., dessen satzungsgemäßer Zweck unter anderem die Eingliederung von Menschen in das Arbeitsleben ist.

____________________

Quelle: proviel

string(4) "test" bool(true)

Anmelden

string(4) "test" bool(true)

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.