06.06.2013

bandweberei kafka IHK

Bänder für die Welt

Auf musealen Maschinen produziert die Bandweberei Kafka Bänder für Kunden auf der ganzen Welt. Die IHK stellt das ungewöhnliche Unternehmen in einem Video vor.

band

In der historischen Bandweberei Kafka in Wuppertal wird heute noch mit der Technik gearbeitet, die der Franzose Joseph-Marie Jacquard anno 1806 erfand und damit den Grundstein für die heutige industrielle Automation legte.

Christine Niehage, gelernte Damenschneiderin und danach zwanzig Jahre bei einem amerikanischen Softwareunternehmen tätig, hat die traditionsreiche Bandweberei vor drei Jahren übernommen Heute ist das Unternehmen in Langerfeld ansässig. Kafka-Produkte werden vor allem über das Internet vertrieben. Die Kunden kommen von überall auf der Welt. Die Bandweberei setzt vor allem auf eigene Stilrichtungen und verzichtet darauf, Modetrends zu bedienen.

Die IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid stellt die Bandweberei Kafka in einem aktuellen Video vor:

>> Homepage und Online-Shop der Bandweberei Kafka

____________________

Quelle: IHK W-SG-RS

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.