20.04.2013

handy handyraub polizei

Wegen des Handys: Jugendliche geschlagen und beraubt

In Wuppertal waren wieder einmal brutale Handyräuber unterwegs. Den Opfern, einem 17jährigen und einem 14jährigen, wurden die Mobiltelefone unter Gewaltanwendung abgenommen. Die Polizei nahm zwei der Täter fest.

Cafeberry 2

Täterfestnahme nach Handyraub in Wuppertal-Barmen

Am 19.04.2013, gegen 21:00 Uhr, wurde ein 17jähriger Jugendlicher im Bereich McDonalds Wuppertal-Oberbarmen durch eine vierköpfige Personengruppe angesprochen und unter Vorwand zur rückwärtigen Seite des McDonalds gelockt. Dort holte er nach Aufforderung sein Mobiltelefon heraus, das ihm sofort aus der Hand gerissen wurde. Nachdem er noch einen Faustschlag gegen den Hinterkopf erhielt, flüchtete die Personengruppe mit der Beute. Durch einen Hinweis konnten zwei jugendliche Tatverdächtige an der Wichlinghauser Straße in einer dortigen Imbissbude gestellt werden. Vor Ort wurde das Mobiltelefon aufgefunden, welches die Tatverdächtigen versucht hatten, dort zu verkaufen. Der 17jährige Tatverdächtige wurde aufgrund eines bestehenden Haftbefehls festgenommen. Der zweite Tatverdächtige (15 Jahre) wurde an Erziehungsberechtigte übergeben. Der geschädigte Jugendliche blieb unverletzt. Der Wert der Tatbeute beträgt ca. 320 EUR.

Jugendlicher bei Handy-Raub verletzt

Ein 14jähriger Jugendlicher wurde am 20.04.2013 um 0:00 Uhr in Wuppertal auf der Märkischen Straße Opfer eines Raubes. Der junge Mann befand sich nach einer Party auf dem Heimweg, als er von einer Gruppe Jugendlicher angesprochen wurde. Diese baten zunächst darum, mit dem Mobiltelefon des 14jährigen telefonieren zu dürfen. Als dieser vorgab kein Handy mitzuführen und sich entfernen wollte, folgten ihm die Täter und schlugen ihn zu Boden. In dieser Situation händigte der junge Mann notgedrungen sein Mobiltelefon aus. Danach flüchteten die Täter. Der 14jährige erlitt eine Gesichtsverletzung und konnte nach Behandlung durch die Rettungskräfte vor Ort in die Obhut seines Vaters übergeben werden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal
Foto: Kigoo Images / pixelio.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.