27.02.2013

Insolvenz michael oelmann wirtschaftsblatt

Wirtschaftsblatt insolvent

Der Düsseldorfer Verlag, der seit zehn Jahren auch eine Regionalausgabe für das Bergische Land herausgibt, wird derzeit saniert.

Die Wirtschaftsblatt Verlagsgesellschaft mbH hat am 21. Februar Insolvenz angemeldet. Das Verfahren wird beim Amtsgericht Düsseldorf unter dem Aktenzeichen 501 IN 33/13 geführt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Biner Bähr aus Düsseldorf bestellt.

Ausgabe 2012-05 des WirtschaftsblattsAusgabe 2012/05 des Wirtschaftsblatts

Das Unternehmen soll sich nach unbestätigten Angaben bei der Übernahme einer Druckerei übernommen haben. Gegenüber njuuz zeigte sich Geschäftsführer Michael Oelmann optimistisch, dass die verschiedenen Wirtschaftsblatt-Ausgaben auch weiterhin fünfmal jährlich in einer Gesamtauflage von 140.000 Exemplaren erscheinen werden.  In Wuppertal ist der Wirtschaftsblatt-Verlag durch die Regionalausgabe für das Bergische Land bekannt geworden, die bereits im zehnten Jahr erscheint. Die erste Ausgabe für 2013 befindet sich nach Angaben von Michael Oelmann derzeit in Produktion.

Anmelden

Kommentare

  1. Ch. ten Eicken sagt:

    Für unser Team und mich ein guter und wichtiger Schritt. Wir können unterbrechungsfrei weiterarbeiten und das Wirtschaftsblatt in gewohnt guter Qualität als zielführende Kommunikationsplattform für den Mittelstand herausbringen. Für unsere Kunden und für uns ändert sich durch die Insolvenz der Wirtschaftsblatt Verlagsgesellschaft mbH nichts. Für die Zukunft stehen bereits starke Partner bereit, die gerne in das hervorragende und etablierte Produkt Wirtschaftsblatt investieren werden.

    Christiane ten Eicken
    Regionalleitung Wirtschaftsblatt Bergisches Land

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.