23.01.2013

Bankraub Berlin fahndungsfoto Foto student Tunnel Wuppertal

Tunnel-Bankraub in Berlin: Wuppertaler Student zu Unrecht verdächtigt

Ein Bankraub, bei dem die Täter einen Tunnel zum Tresorraum gruben, machte vor wenigen Tagen bundesweit Schlagzeilen. Die Polizei fahndete mit einem Foto nach einem der mutmaßlichen Täter. Das Bild zeigt einen völlig unschuldigen Studenten aus Wuppertal.

Die „Berliner Zeitung“ berichtet, dass das am Dienstag von der Polizei veröffentlichte Fahndungsfoto keinen der Tatbeteiligten zeigt, sondern einen Studenten aus Wuppertal. Der Mann war aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung identifiziert worden. Doch der vermeintliche Ermittlungserfolg stellte sich schnell als Fahndungspanne heraus. Der Student hat mit der Tat überhaupt nichts zu tun.

Aktuelle Stellenangebote:
Mit diesem Foto fahndete die Polizei nach einem mutmaßlichen Täter (Unkenntlichmachung von uns).Mit diesem Foto fahndete die Polizei nach einem mutmaßlichen Täter (Unkenntlichmachung von uns).

Das Foto des jungen Mannes stammte aus dem Internet und war missbräuchlich auf einen gefälschten niederländischen Pass aufgebracht worden. Mit dem Ausweis war ein Stellplatz in der Tiefgarage gemietet worden, von dem aus die Bankräuber den Tunnel zum Tresorraum gebuddelt hatten.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.