21.01.2013

Effizienzstandort neue effizienz Stellenangebot

Neue Effizienz sucht zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen in Vollzeit

Die Neue Effizienz ist ein Zusammenschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen des Bergischen Städtedreiecks, um die Ressourceneffizienz in der Region nachhaltig zu verbessern.

Unsere Aufgabe liegt in der Vernetzung der regionalen Akteure, der Initiierung von innovativen und zielgerichteten Projekten und der Vermarktung der Region als bedeutender Effizienzstandort. Unsere Arbeitsfelder umfassen sowohl industrielle Prozesse und Produkte als auch die Effizienzsteigerung in Gebäuden und Infrastruktur.

Aktuelle Stellenangebote:

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Standort Wuppertal zum nächstmöglichen Termin zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen (w/m) in Vollzeit.
Ihre Aufgaben:
Als wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt auf folgenden Aufgaben:

  • Netzwerkarbeit: Sie nehmen Teil an bereits bestehenden Aktivitäten in der Region und bauen damit die Bekanntheit der Neuen Effizienz aus. Sie pflegen selbständigen Kontakt zu Unternehmen und der Wissenschaft. Sie initiieren, organisieren und koordinieren Veranstaltungen wie Arbeitsgruppen oder Workshops.
  • Projektarbeit: Sie initiieren Projekte, vermitteln zwischen den Projektpartnern und begleiten das Projekt in der Umsetzungsphase. Sie schreiben Förderanträge, um innovative Projekte durch Landes-, Bundes- oder EU-Programme fördern zu lassen.
  • Marketing: Sie vertreten die Neue Effizienz deutschlandweit auf Messen und übernehmen teilweise Referatstätigkeiten bei Veranstaltungen. Sie repräsentieren die von Ihnen betreuten Projekte.


Ihr Profil:
Wir suchen eine motivierte, engagierte und teamfähige Persönlichkeit mit ausgeprägtem technischen und kaufmännischen Interesse und folgenden Qualifikationen und Kenntnissen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung, vorrangig in den Bereichen Wirtschafts-, Ingenieurs-, Naturwissenschaften. Andere Studiengänge sind jedoch ausdrücklich nicht ausgeschlossen.
  • Nachgewiesene Kenntnisse in den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelttechnik, Ressourceneffizienz, Energiewirtschaft o.ä.

Neugierde, konzeptionelles Arbeiten, analytisches (Quer-) Denken und Reflektieren gehören zu ihren Stärken. Sie scheuen sich nicht, mit und vor Menschen zu sprechen und verfügen über eine interdisziplinäre Kommunikationsfähigkeit. Idealerweise kennen Sie bereits die Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck.
Verbunden mit der Tätigkeit als wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in, die nach Tarifgruppe 13 TVÖD vergütet wird, ist die grundsätzliche Möglichkeit einer begleitenden oder nachträglichen Promotion in verschiedenen Forschungsbereichen der Bergischen Universität Wuppertal.

Die Stellen sind zunächst bis Mitte 2015 befristet. Eine Verlängerung der Vertragslaufzeit wird grundsätzlich angestrebt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, in einem spannenden Umfeld ein Teil eines innovativen und effizienten Teams zu werden und gemeinsam etwas Neues aufzubauen, senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres möglichem Eintrittstermin bis zum 12.02.2013 ausschließlich per Email an Frau Sabrina Christians (christians@neue-effizienz.de) .
Telefonische Auskünfte erhalten Sie von Frau Christians unter Tel.-Nr. 0202 / 31713134.

http://www.neue-effizienz.de/

Quelle: Neue Effizienz vom 18.02.13

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.