06.01.2013

parkhaus Zoo Wuppertal

Tierisch parken in Elberfeld

Die Betreiber des neuen Parkhauses an der Hofaue haben sich ein besonderes Leitsystem ausgedacht. Die Kennzeichnung der Parkdecks erfolgt mit Tiermotiven aus dem Wuppertaler Zoo.

Aktuelle Stellenangebote:

Das Leitsystem des neuen Parkhauses Hofaue City ist mit Tieren aus dem Wuppertaler Zoo gekennzeichnet. Die Benutzer des Parkhauses können sich ihre Parketage anhand verschiedener Tiermotive, von Elefant über Eisbär, Gepard, Bonobo, Königspinguin, Erdmännchen und Kolibri einprägen. Informationstafeln zu den Tieren befinden sich in den jeweiligen Etagen und dem Treppenhaus. Die Motive aus dem Zoo wurden grafisch aufgerastert und visuell einheitlich umgesetzt. Sie wurden dem Parkhaus Hofaue von der Wuppertaler Tierfotografin Barbara Scheer zur Verfügung gestellt.

Dieses Leitsystem ist mit einer großen Unterstützung an den Wuppertaler Zoo verbunden, denn die Parkhausgesellschaft hat für alle genannten Tierarten die Patenschaft übernommen.

_________________________

Quellen: Parkhaus Hofaue City, Zoo Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. Potentielle Kundin sagt:

    Die Betreiber dieses „Parkhauses“ sollten sich lieber mal darum kümmern, daß ein Rauchverbot auch durchgesetzt wird.
    Im übrigen ist es eine Unverschämtheit, dem Kunden „angefangene Stunden“ in Rechnung zu stellen. Mit welcher Berechtigung? Wir leben im Jahr 2013; da ist eine minutengenaue Abrechnung kein Problem. Ich bezahle keine Leistung, die ich nicht erhalten habe. Oder bekommen irgendwelche Arbeitnehmer demnächst auch „angefangene Stunden“ entlohnt?
    Ich parke mein Auto grundsätzlich nicht in so einem Parkhaus.

  2. mm sagt:

    Na dann sollte es auch der uppertaler kapieren, wo sein Auto steht…

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.