10.12.2012

biss diensthund kneipe polizei polizeihund Schlägerei

Nach Gaststättenschlägerei landeten zwei Schläger in der Zelle

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (09.12.2012), gegen 02:30 Uhr, entwickelte sich ausgehend von zwei jungen Männern (29 Jahre und 25 Jahre) in einer Wuppertaler Gaststätte an der Höhne eine Schlägerei.

Aktuelle Stellenangebote:

Nicht nur die beiden Streithähne erlitten durch heftige Schläge Gesichtsverletzungen, auch ein unbeteiligter Augenzeuge (26 Jahre aus Ennepetal) sowie ein 21-jähriger Wuppertaler, der zunächst schützend eingreifen wollte, wurden leicht verletzt.

Während Polizeibeamte innerhalb der Gaststätte den Sachverhalt aufnahmen, entwickelten sich außerhalb heftige Auseinandersetzungen, aufgrund dessen zahlreiche Unterstützungskräfte einschreiten mussten. Durch zwei Diensthunde konnten Angriffe gegen die eingesetzten Polizisten abgewehrt werden. Zwei alkoholisierte Schläger (39 Jahre aus Schwelm / 38 Jahre aus Wuppertal) mussten eine Blutprobe abgeben und den Rest der Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen.

Ein 41-jähriger Angreifer aus Wuppertal sowie der oben angegebene angebliche 21-jährige Schlichter, der nun auch gegen die Beamten vorging, wurden bei dem Einsatz der Diensthunde leicht verletzt. Im Zuge des Einschreitens wurde eine 25-jährige Polizeibeamtin am rechten Handgelenk verletzt, verblieb aber nach ärztlicher Behandlung in einem Rettungswagen dienstfähig. Die Täter erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.