06.12.2012

Der Countdown läuft

Ab sofort werden alle für das SkF-Mädchenwohnheim eingehenden Spenden verdoppelt!

SkF-Geschäftsführerin Dr. Simone Jostock und Heimleitung Marlene Schützendorf (r.) bedanken sich bei Bethe-Botschafterin Zita Höschen (mitte)

Die Bethe Stiftung, bekannt durch ihr Engagement für Kinder, hat im Oktober eine Verdopplungsspendenaktion für die Sanierung des Mädchenwohnheims des SkF e.V. Wuppertal bewilligt. Alle Spenden, die innerhalb von drei Monate nach offiziellem Spendenaufruf für die Sanierung des Mädchenwohnheims eingehen, verdoppelt die Bethe Stiftung jede Einzelspende bis zu 2.000 Euro, insgesamt bis zu einem Betrag in Höhe von 13.000 Euro. Insgesamt werden für die Substanzerhaltung des Gebäudes etwa 200.000 Euro benötigt. Der SkF e. V. Wuppertal ruft zur Spendenaktion auf.

Aktuelle Stellenangebote:

Seit rund 60 Jahren gibt das Mädchenwohnheim St. Hildegard des SkF e.V. Wuppertal gewaltbelasteten und missbrauchten Mädchen ein Zuhause. Derzeit leben in dem Wohnheim 18 Mädchen und junge Frauen, für die der Standort des Gebäudes im Stadtteil Barmen laut Heimleitung Marlene Schützendorf optimal ist: eine gute Verkehrsanbindung, Nähe zu vielen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Das Wohnheim mit seinem günstigen Standort hat sich in den letzten Jahren als Anlaufstelle für gewaltbelastete Mädchen bewährt.

Dach und Außenwände des Wohnheim-Gebäudes – Eigentum des SkF – bedürfen nun einer dringenden Sanierung. Wenn die Sanierung in naher Zukunft nicht erfolgt, würde dies ein Umzug des Wohnheims bedeuten. Deshalb ruft der SkF e.V. Wuppertal nun zu einer Spendenaktion auf. Alle Spenden, die innerhalb von drei Monaten ab dem offiziellen Spendenaufruf auf dem eigens hierfür eingerichteten kostenfreien Konto bei der Stadtsparkasse Wuppertal eingehen, verdoppelt die Bethe Stiftung bis zu einem Betrag in Höhe von 13.000 Euro.


Spenden werden ab sofort auf dem Konto Nr. 638999 bei der Stadtsparkasse Wuppertal BLZ 33050000 unter dem Stichwort „Spendenaktion Mädchenwohnheim“ entgegengenommen.

Informationen & Kontakt:

Mädchenwohnheim St. Hildegard
Ansprechpartnerin: Marlene Schützendorf
Telefon: 0202 591926
E-Mail: marlene.schuetzendorf@skf-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.