16.10.2012

Jugendliche polizei unfall

Zwei Jugendliche nach Unfall lebensgefährlich verletzt

Zu einem schweren Unfall kam es gestern gegen 21.00 Uhr auf der Clausewitzstraße in Wuppertal. Zwei Jugendliche wurden dabei schwer verletzt.

Ein 16-jähriger Schwelmer und sein 15 Jahre alter Sozius befuhren auf einem Leichtkraftrad der Marke Husqvarna die Straße In der Fleute Richtung Osten. An der Kreuzung Clausewitzstraße, an der die Ampeln zur Nachtzeit ausgeschaltet werden, fuhren sie in die Kreuzung und kollidierten mit dem VW Polo einer 18-Jährigen. Diese war auf der vorfahrtberechtigten Clausewitzstraße in Richtung Jesinghauser Straße unterwegs.

Die beiden Jugendlichen stürzten zu Boden und das Leichtkraftrad wurde gegen einen geparkten Opel Astra geschleudert. Der VW Polo geriet bei dem Aufprall nach rechts und stieß gegen einen Ampelmast. Der 15-Jährige und sein Beifahrer erlitten bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen und mussten unter notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polo-Fahrerin und ihr 25 Jahre alter Beifahrer erlitten einen Schock und wurden seelsorgerisch betreut.

Mehrere Passanten und Autofahrer leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe und sperrten umgehend die Unfallstelle ab. Für die Dauer der Unfallaufnahme (ca. 3 Stunden) musste die Kreuzung gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Der Sachschaden wird auf eine Höhe von etwa 12.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang durch das zuständige Verkehrskommissariat dauern an.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.