05.10.2012

kriminalität polizei Überfall

Nach Bankbesuch mit Waffe bedroht und ausgeraubt

Als ein 52 Jahre alter Mann am Freitag gegen 14.00 Uhr ein Geldinstitut an der Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal verließ, wurde er von einem Unbekannten mit einer Waffe bedroht und des zuvor abgehobenen Geldes beraubt.

Der ca. 180 cm große und 20 bis 30 Jahre alte Täter war mit einer Jeans, einer etwas längeren dunklen Jacke sowie blau-weißen Turnschuhen bekleidet; zudem trug er unter seiner Jacke ein Holster. Er flüchtete mit seiner Beute durch die Innenstadt in Richtung Schwebebahnhaltestelle Ohligsmühle. Zeugen, die den Raub beobachtet haben oder Hinweise auf den Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich an das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu wenden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.