15.09.2012

Ausbildung Ausbildungsplätze Bundestag FDP Handwerk Manfred Todtenhausen

Zusätzliche Ausbildungsplätze sichern Fachkräftenachwuchs

Der Wirtschaftsexperte der FDP-Bundestagsfraktion und Wuppertaler Handwerksmeister Manfred Todtenhausen appelliert an die bergischen Handwerksbetriebe und mittelständischen Unternehmen, zusätzliche Ausbildungsplätze anzubieten.

Manfred Todtenhausen MdB (Foto: Deutscher Bundestag/Hermann J. Müller) ©Deutscher Bundestag/Hermann J. Müller

Das Handwerk ist einer der stärksten Wirtschaftszweige, die wir in Deutschland haben. Das Handwerk übernimmt auch eine wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft.

Aktuelle Stellenangebote:

Durch den doppelten Abiturjahrgang 2013 in Nordrhein-Westfalen und durch die Abschaffung der Wehr- und Zivildienstpflicht drängen mehr Jugendliche auf den Ausbildungsmarkt und an die Hochschulen als je zuvor. Die bergischen Handwerksbetriebe und mittelständischen Unternehmen sollten deshalb zusätzliche Ausbildungsplätze anbieten und so ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Den ausbildenden Betrieben bietet sich dadurch die Chance, den Fachkräftenachwuchs zu sichern und so dem drohenden Fachkräftemangel vorzubeugen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.