03.09.2012

Akzenta anne krüger Ausbildung Berufsausbildung

19 neue Azubis bei akzenta

Am 1. August starteten 19 Auszubildende (9 Frauen und 10 Männer) ihre Ausbildung als Verkäufer/in, Einzelhandelskauffrau/-mann oder als Fleischer bei akzenta. Vor ihnen liegen 2-3 spannende Jahre in den vier Märkten der Lebensmittelkette.

Aktuelle Stellenangebote:

Alle Auszubildenden, die jetzt in das Berufsleben starten, konnten bereits im Vorfeld im Rahmen eines Praktikums oder durch einen Aushilfsjob bei akzenta in ihren zukünftigen Beruf hinein schnuppern und mögliche Kolleginnen/Kollegen kennenlernen.

Wichtig bei der Auswahl der neuen Mitarbeiter war, den unterschiedlichsten Bewerbern eine Chance zu geben. „Wir suchen nette, offene und kontaktfreudige junge Leute, von denen wir glauben, dass sie zu uns passen. Schulnoten sind dabei im Verhältnis zum Vorstellungsgespräch und zum Praktikum eher nachrangig bei der Entscheidung über die Vergabe eines Ausbildungsplatzes.“, betont Ulrich Mazurek, Personalleiter und Mitglied der Geschäftsleitung von akzenta.

20 Auszubildende, die in diesem Jahre ihre Lehre beendet und einen guten Job gemacht haben, wurden übernommen. Dieses Versprechen will akzenta auch gegenüber den neuen Teammitgliedern halten. „Auch das heißt für uns als Unternehmen soziale Verantwortung zu übernehmen.‘‘, unterstreicht Annegret Krüger, Geschäftsführerin von akzenta.

____________________

Quelle: akzenta

Anmelden

Kommentare

  1. Martin sagt:

    Heißt „Quelle: akzenta“, dass es eine Pressemitteilung von akzenta ist oder wurde der Artikel von der Redaktion selbst geschrieben?

    1. Alle Artikel mit Quellenhinweis basieren im wesentlichen auf Pressemitteilungen.

      1. Martin sagt:

        Heißt „basieren“ nun selbst geschrieben oder kopiert?

        1. Das Spektrum reicht von „kopieren“ bis „überarbeiten“ und „kürzen“.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.