03.08.2012

kind polizei tretroller unfall Unfallflucht

Verletztes Kind: Autofahrer bietet 2 Euro „Entschädigung“ an

Ein Autofahrer aus Düsseldorf verletzte ein 9jähriges Kind und beschädigte seinen Tretroller. Anschließend beging er Unfallflucht.

Am Mittwochabend übersah ein Ford-Transit-Fahrer beim Rückwärtsfahren im Bereich des Berliner Platzes in Wuppertal einen Junge mit seinem Roller. Durch die Kollision erlitt der 9jährige leichte Schürfwunden, zudem wurde sein Tretroller beschädigt. Der ca. 25ährige Unfallverursacher und seine etwa gleichaltrige Beifahrerin stiegen zunächst aus dem LKW aus, boten dem Kind ein Eis an und gaben ihm dann zwei Euro. Der Aufforderung von Unfallzeugen, bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort zu bleiben, kamen sie jedoch nicht nach. Glücklicherweise merkten sich die Zeugen das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges aus Düsseldorf. Die Ermittlungen dazu dauern an.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.