23.07.2012

Agentur für Arbeit Wuppertal BiZ polizei

Nach dem Abi zur Polizei

Wer ab September 2013 in Nordrhein-Westfalen Polizistin oder Polizist werden will, kann sich ab sofort wieder bis Ende Oktober online bewerben. Am Donnerstag, 26. Juli können sich Jugendliche vorher noch einmal informieren.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Einstellungsberaterin der Polizei, Stefanie Gerber, informiert am Donnerstag, 26. Juli im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wuppertal Schülerinnen und Schüler über die Einstellungsvoraussetzungen und Ausbildungsinhalte im gehobenen Polizeivollzugsdienst. Für das duale Studium sind das Abitur oder die Fachhochschulreife erforderlich.

Stefanie Gerber, Einstellungsberaterin der Polizei NRW stellt in ihrem Vortrag die Einstellungsvoraussetzungen, Aufgaben und Berufsmöglichkeiten sowie das dreijährige Studium im gehobenen Polizeivollzugsdienst in Nordrhein-Westfalen vor. Gesucht werden Schülerinnen und Schüler mit Fachhochschulreife oder Abitur. Wie in den vergangenen zwei Jahren stellt die Polizei im nächsten Jahr 1.400 Kommissaranwärterinnen und -anwärter ein.

„Polizisten schützen unsere Grundrechte, helfen Menschen, klären Straftaten auf und ahnden Verkehrsverstöße“, weiß Stefanie Gerber. „Wer gerne im Team arbeitet und mit Menschen umgeht, ist bei uns genau richtig. Jedes Jahr suchen wir zahlreiche Bewerberinnen und Bewerber. Gerade auch junge Frauen haben gute Einstellungschancen.“

Wer mehr über die Ausbildung bei der Polizei, die Einstellungsvoraussetzungen und die vielen beruflichen Einsatzgebiete erfahren möchte, kann ohne Anmeldung zum Vortrag am Donnerstag, 26. Juli um 14.30 Uhr ins BiZ der Agentur für Arbeit Wuppertal, Hünefeldstr. 10a, kommen. Nach dem Vortrag können Teilnehmer auch persönlich mit Stefanie Gerber sprechen.

Nähere Informationen zu dem Berufsbild findet man auch im Internet unter der Adresse  www.arbeitsagentur.de/berufenet.

Die Einstellungsberaterin der Polizei informiert jeweils am vierten Donnerstag im Monat im BiZ.

Für Rückfragen sind die Mitarbeiter des BiZ unter der Telefonnummer 0202 2828-460 zu erreichen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.