23.04.2012

„MSfW-Preisverleihung 2011“

Der Preis (M)eine Stunde für Wuppertal 2011 ging dieses Mal an das Education-Team des Sinfonieorchesters Wuppertal

Bereits zum 5. Mal wurde der Preis von (M)eine Stunde für Wuppertal als Auszeichnung für besonderes ehrenamtliches Engagement vergeben.

Aktuelle Stellenangebote:

Foto: Till Brühne

Preisträger 2011 sind nach Entscheidung der unabhängige Jury der Initiative (M)eine Stunde für Wuppertal die drei Musiker Nicola Hammer, Gerald Hacke und Martin Klein.

Der Titel des musikalischen Bildungsprogramms des Sinfonieorchesters Wuppertal, Ohrenkitzel, steht für sich:  Die Ohren werden gekitzelt durch die ehrenamtliche Arbeit der drei geehrten Orchestermusiker.

Menschen jeglicher Herkunft sollen mit maßgeschneiderten Konzepten nicht nur für klassische Musik begeistert werden, sondern auch durch gezielte Vorbereitungsangebote aktiv in die Konzerte des Sinfonieorchesters Wuppertal eingebunden werden. Das Angebot für Schulen und junges Publikum wird seit 1994 ständig erweitert. So werden u.a. Konzepte für Schul- und Familienkonzerte erstellt und betreut oder Lehrerworkshops gehalten.

Die Ziele von Ohrenkitzel sind u.a. die Musikvermittlung mit Langzeitwirkung; die Erweiterung des Bildungsauftrags, den das Orchester erfüllt, über die übliche Konzerttätigkeit hinaus und damit den Erhalt dieses Kulturguts für spätere Generationen.

Monika von Blomberg, Stifterin des Preises, der vom Wuppertaler Künstler Frank Breidenbruch geschaffen wurde, überreichte am 22. April 2012 die Auszeichnung zu Beginn des 8. Sinfonieorchesters in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Die Bronzeskulptur zeigt:  „Wir sitzen alle in einem Boot auf der Wupper, der eine hält sich Hilfe suchend fest, der andere breitet helfend seine Arme aus.“

Oberbürgermeister Peter Jung hob in seiner Laudatio das Engagement der Musiker, bei jungen Menschen die Leidenschaft für klassische Musik zu wecken, als beispielgebend hervor.

Gerald Hacke, der anschließend die Dankesrede hielt, betonte ausdrücklich, dass ohne die Unterstützung des gesamten Sinfonieorchesters ihre Arbeit im Education-Team nicht so erfolgreich wäre.

Bisherige Preisträger:

2007 die Schüler des Wilhelm Dörpfeld Gymnasiums

2008 die Ausbildungsplatzsuchenden der Wirtschaftsschule Paykowski

2009 die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Museumsshops des Von der Heydt-Museums

2010 Die Jugendlichen der Islamischen Gemeinde Wuppertal & DiTiB-Elberfeld

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.