18.03.2012

Junge CDA Wuppertal fragt nach: Welche Hoffnungen setzen Sie in den Bundespräsidenten Joachim Gauck?

Die Erwartungen an unseren neuen Bundespräsidenten Joachim Gauck als Freigeist und Freiheitskämpfer, Demokratielehrer und Versöhner sind immens. Die Junge CDA Wuppertal hat auf dem Johannes-Rau-Platz in Wuppertal nachgefragt.

(dkin) Wuppertal. Die Bundesversammlung hat am 18. März 2012 den früheren DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Die Junge CDA Wuppertal hat am letzten Donnerstag den ersten sommerlichen Tag des Jahres genutzt, um sich auf dem Johannes-Rau-Platz in Wuppertal nach den Erwartungen und Hoffnungen zu erkundigen, die die Wuppertal Bürger in ihren neuen Bundespräsidenten setzen.

Aktuelle Stellenangebote:


„Welche Hoffnungen setzen Sie in den Bundespräsidenten Joachim Gauck?“ – Mit dieser Frage sind die Mitglieder der Jungen CDA Wuppertal am letzten Donnerstag auf dem Johannes-Rau-Platz in Wuppertal in den Dialog mit Bürgern aus dem Bergischen Land getreten. Neben Werten und Tugenden wie Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Mut und Unbequemlichkeit dominierte in den Antworten der Befragten insbesondere der Wunsch, Gauck solle sich nicht nur auf abstrakter Ebene mit Freiheits- und Gerechtigkeitsbegriffen beschäftigen, sondern ganz im Konkreten auf gesellschaftspolitische Missstände hinweisen, in denen Unfreiheit und Ungerechtigkeit auf der Tagesordnung stehen.

„Was ist es, was die Welt im Innersten zusammenhält?“ – Eine Antwort Joachim Gaucks auf diese Frage, an der schon Goethes Faust scheiterte, fordern die Wuppertaler zwar nicht, jedoch solle sich Gauck der Herausforderung annehmen, soziale Gräben zu schließen und für sozialen Zusammenhalt, Einigkeit und Gemeinsamkeit einzutreten. In Zeiten, in denen zwischen Armen und Reichen, Jungen und Alten, Inländern und Ausländern und Politik und Bürger zahlreiche Themen mit erheblichem Konfliktpotenzial liegen, solle sich Joachim Gauck als Staatsoberhaupt und moralische Instanz für Chancengleichheit und Solidarität, Generationengerechtigkeit, Integration und Bürgernähe einsetzen und eine neue menschliche Form der politischen Kultur prägen.

An dieser Stelle möchte die Junge CDA Wuppertal Joachim Gauck zum Amt des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gratulieren und ihm für seine Arbeit nur die besten Glückwünsche aussprechen.

Quelle: Homepage der Jungen CDA Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.