14.02.2012

20.000 Euro für den SkF e.V. Wuppertal

Jobpaten-Projekt des SkF geht Dank der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung in fünftes Jahr.

„Das Projekt ist unser Vorzeigeprojekt“, sagt Dr. Simone Jostock, Geschäftsführerin des SkF e.V. Wuppertal, „deshalb sind wir sehr dankbar, dass die Jobpaten nun in ihr fünftes Jahr gehen können.“ Schon im vergangenen Jahr hatte die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung die Fortführung des Projekts für ein Jahr ermöglicht. Bei dem Projekt unterstützen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – die sogenannten „Jobpaten“ –  für junge Hauptschülerinnen mit Migrationshintergrund in der schwierigen Lebensphase zwischen Schule und Beruf. Im Herbst erst haben 20 neue Jobpaten-Paare begonnen.

Aktuelle Stellenangebote:

SkF-Geschäftsführerin Dr. Simone Jostock (mitte) und Projektverantwortliche Daniela Raimund mit zwei erfolgreichen Jobpaten-"Pärchen"

Mit der diesjährigen Spende, die der Vorstand der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung in seiner Sitzung im Dezember 2011 beschlossen hatte, können die aktuellen Jobpaten ihre Tätigkeit fortsetzen und weitere Ehrenamtliche akquiriert werden. Interessierte können sich im Fachbereich melden oder sich unter http://www.skf-wuppertal.de/de/ehrenamt.htm zur ehrenamtlichen Mitarbeit informieren.

Seit kurzem gibt es neben dem Projekt für Mädchen auch das Projekt „Jobpaten Jungen“, in dem sich ebenfalls Ehrenamtliche für Hauptschüler mit Migrationshintergrund engagieren, um sie im letzten Schuljahr und ersten Ausbildungsjahr mit Wissen und Erfahrung beratend zu unterstützen.

Ansprechpartnerin:
Daniela Raimund (Fachbereich Gemeinwesenarbeit), Heinrich-Böll-Str. 258, Wuppertal, Tel.: 0202/642663, Fax: 0202/2624238, E-Mail: daniela.raimund@skf-wuppertal.de

www.skf-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.