08.11.2011

Bergisches Städtedreieck Gewerbegebiete IHK youtube

IHK: „Wir brauchen eine Sonderförderung für das Bergische Land“

Die Ausweisung neuer Gewerbegebiete im Städtedreieck Wuppertal-Solingen-Remscheid scheitert am knappen Flächenangebot und der Förderpolitik des Landes, das auf große Brachen anstatt kleinteilige Areale setzt.

Unternehmen auf Standortsuche bevorzugen Flächen, die nicht unmittelbar an Wohngebiete angrenzen. Hier können sie im 24-Stunden-Betrieb produzieren und unterliegen keinen Lärmschutzbestimmungen. In Wuppertal und den Bergischen Schwesterstädten Solingen und Remscheid sind solche Flächen knapp. Die Förderung kleinteiliger Flächen gestaltet sich zur Zeit schwierig.

Die Industrie- und Handelskammer fordert eine Sonderförderung für das Bergische Land oder eine Änderung der Förderrichtlinien des Landes NRW, damit das Städtedreieck im Wettbewerb mit anderen NRW-Regionen bestehen kann. Die Kammer machte die aktuelle Situation zum Thema ihres aktuellen Beitrags im YouTube-Kanal IHK-TV.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.