11.10.2011

Bergische Universität Boris Küpper Döppersberg Immobilienwirtschaft Manfred Helmus Masterstudiengang REM + CPM Peter Jung Projektentwicklung REMember Wirtschaftsförderung Wuppertal

Von Mazedonien nach Wuppertal

Auf der EXPO REAL unterzeichneten Oberbürgermeister Peter Jung, Professor Manfred Helmus als Studiengangsleiter des Masterstudiengangs REM + CPM, Wirtschaftsförderer Dr. Rolf Volmerig und Boris Küpper, Vorstand des Real Estate Member e.V., eine langfristige Projektkooperationsvereinbarung.

Für die nächsten fünf Jahre werden Projekte aus Wuppertal und der Region als Studiengrundlage dienen. Gestartet wird mit dem Döppersberg.

Aktuelle Stellenangebote:

Der Masterstudiengang REM + CPM der Bergischen Universität Wuppertal ist ein berufsbegleitender Studiengang, in denen Mitarbeiter aus dem mittleren Management der Bau- und Immobilienwirtschaft interdisziplinäres Wissen über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie ansammeln – von der Projektentwicklung bis zur Verwaltung. Damit sind die Studierenden bestens für den nächsten Karrieresprung gerüstet. In diesem Jahr haben 18 Studierende in Wuppertal ihre Weiterbildung begonnen. Im Studium werden konkrete Projekte zu Fallstudien und Projektentwicklungen herangezogen, so zum Beispiel die Revitalisierung eines Skigebietes in Mazedonien.

Doch warum in die Ferne schweifen, wenn Wuppertal und die Region mit spannenden Projekten aufwarten können? Und so kam es zu einer Kooperation, die sich sicherlich als gewinnbringend und förderlich für beide Seiten erweisen wird. Es wurde vereinbart, dass innerhalb der kommenden fünf Jahre Projekte aus Wuppertal und der Region als konkrete Studiengrundlage dienen sollen. Als erstes Projekt steht der Döppersberg an, interdisziplinäre Teams aus Juristen, Bauingenieuren, Architekten, Wirtschaftswissenschaftlern und Projektentwicklern sollen Vorschläge für die dortige privatwirtschaftliche Bebauung erarbeiten. „Wir freuen uns, wenn wir diese Fachkompetenz hier binden können und die Studenten uns bei der Entwicklung von Projekten unterstützen“, so Wirtschaftsförderer Dr. Rolf Volmerig.

Oberbürgermeister Peter Jung, Boris Küpper, Prof. Manfred Helmus und Dr. Rolf Volmerig bei der Unterzeichnung. (Fotos: Joachim Karp)

Bindung an den Standort

Und nicht nur das, schließlich bleiben die Studenten dank des Vereins Real Estate Member auch nach Abschluss des Studiums in Verbindung. „Diese Kooperation entspricht unserem Vereinsziel, schließlich bleiben wir auch nach Beendigung unseres Studiums im Austausch und bilden ein funktionierendes Netzwerk, das sicherlich auch dem Standort Wuppertal nützt“, ist sich Vereinsvorstand Boris Küpper sicher. Der Wuppertaler hat auch das Netzwerktreffen auf der EXPO REAL initiiert, das bereits zum zweiten Mal die Ehemaligen am bergischen Gemeinschaftsstand versammelte.

Das Netzwerk REMember traf sich am bergischen Gemeinschaftsstand.

Studiengangsleiter Prof. Dr. Manfred Helmus ist ebenfalls hoch erfreut über die neue feste Verbindung: „So können wir unseren Studierenden attraktive Projekte mit Praxisbezug bieten und geben unserem Standort damit etwas zurück.“ Das freut natürlich auch Oberbürgermeister Peter Jung, der die Absolventen auf der EXPO REAL herzlich begrüßte. „Sicherlich haben Sie gute Ideen für unsere Stadt, wir freuen uns auf die Zusammenarbeit – im Studium und hoffentlich auch danach.“

Schon auf der Messe gab es erste Gespräche mit der Bergischen Entwicklungsagentur als Organisator, den Masterstudiengang im nächsten Jahr auch als festen Standpartner in den bergischen Gemeinschaftsstand einzubinden.

www.rem-cpm.de
www.real-estate-member.de

Quelle: PM WF Wuppertal vom 07.10.11

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.