09.09.2011

anselm grün bergischer unternehmerkongress hans werner sinn klaus peter schöppner Peter Jung Sparkasse Wirtschaftsjunioren

Von „grünem Säbelrasseln“ und „Bewunderungszwergen“

Der Bergische Unternehmerkongress der Wuppertaler Wirtschaftsjunioren war erneut ein großer Erfolg. Knapp 300 Gäste fanden sich in der Glashalle der Sparkasse ein. Die Referenten spannten einen weiten Bogen von religiösen Themen bis zu provokanten Thesen zum Klimawandel.

Einmal mehr wurde deutlich, dass der Bergische Unternehmerkongress neben dem IHK-Neujahrsempfang und der Verleihung des Wuppertaler Wirtschaftspreises zu den wichtigen Terminen im Kalender der Entscheider aus Wirtschaft und Politik gehört.

Pater Dr. Anselm Grün, Cellerar der Abtei Münsterschwarzach sprach zum Thema „Werte sind wertvoll“ und kritisierte die Unternehmenskultur in vielen Großunternehmen: „Abteilungsleiter sammeln um sich herum lauter Bewunderungszwerge…“

Klaus Peter Schöppner, Geschäftsführer des Meinungsforschungsunternehmens TNS Emnid beklagte den gesellschaftlichen Wertewandel „vom Wir zum Ich und vom Mensch zum Marketingziel.“

Prof. Hans-Werner Sinn, Präsidentdes ifo-Institut, kritisierte die Klimaschutzanstrengungen der deutschen Politik als völlig wirkungslos und konstatierte: „Das grüne Säbelrasseln hat den Klimawandel beschleunigt.“

Vollständiger Bericht in Kürze.

_________________________________

Fotos: Mona Nielen
njuuz ist Medienpartner des Bergischen Unternehmerkongresses

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.