10.08.2011

fischteich koi polizei

Zwei Kinder zerstörten Gartenteich mit Kois – Besitzer schlug zu

Weil zwei Kinder seinen Karpfenteich demolierten, verteilte ein 45jähriger Ohrfeigen.

Für Koi-Karpfen zahlen Liebhaber hohe Preise.Für Koi-Karpfen zahlen Liebhaber hohe Preise.

Erbost war am gestrigen Nachmittag, gegen 17.50 Uhr, ein 45-jähriger Teichbesitzer aus einer Kleingartenanlage in Wuppertal-Elberfeld. Dort waren zwei Jungs (10 Jahre, 11 Jahre) in seine Gartenparzelle eingedrungen und warfen mehrere große Steine sowie Garteninventar in den aus einem Plastik-Gartenbassin bestehenden Fischteich mit Koi-Karpfen. Der Fischteich wurde so stark beschädigt, dass schnell das Wasser auslief.

Der alkoholisierte 45-Jährige schnappte sich die Bengel und gab ihnen u.a. mehrere Ohrfeigen. Erst die verständigten Polizeibeamten konnten weitere Schläge verhindern. Da die Jungs über Schmerzen klagten, wurden sie mittels Krankenwagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Der Teichbesitzer wurde zwecks Blutprobe kurzfristig auf die Polizeiwache gebeten. Mit Einverständnis des 45-Jährigen konnten weitere Beamte mittels Kescher die verbliebenen 5 Kois in einen Nachbarteich übersiedeln.

Die Höhe des entstanden Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Den Teichbesitzer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung.
____________________
Quelle: Polizei Wuppertal
Archivfoto: Stan Shebs (Lizenz CC BY-SA 3.0)

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.