24.07.2011

Vor der Saison ist nach der Saison – 1 Herren vom Team CDG/GW

Handball-Landesligist 1. Herren vom Team CDG/GW Wuppertal startet mit neuem Gesicht in die Spielzeit 2011/12

Wie bereits berichtet, ist die Saison 2010/11 der 1. Herren vom Team nicht so gelaufen, wie zuerst gehofft. Trotzdem sprach sich der Vorstand vom Team einstimmig für eine weitere Zusammenarbeit mit dem Trainerstab (Headcoach C. Hartung, Co-Trainer M. Jess, Torwarttrainer B. Graf) aus. Es wurde gewünscht, dass sich die Mannschaft für die neue Saison ausreichend verjüngt und zusätzlich spielerisch verstärkt.

Aktuelle Stellenangebote:

Nach dem Motto „Team sucht Verstärkung“ wurden 25 Spieler ausgesucht und angesprochen, so dass am Ende 4 Spieler übrig blieben. Vom Absteiger MTV Elberfeld wechselten Matthias Ley, Julian Funke und Vahe Martinian nach Oberbarmen. Mit Ley und Funke besitzt das Team endlich zwei ausgesprochene junge Shooter, die dem Rückraum deutlich mehr Qualität verleihen. Vahe Martinian, der schon seit Jahren auf dem Wunschzettel von Christian Hartung war, ist ein Allrounder und kann bis auf die Torwartposition alle Angriffsposition spielen. Aus Mettmann wechselt  Sascha Neide zum Team. Der 20-jährige Halbrechte (Sohn des Mettmanner Urgesteins Bernd Neide), soll einmal in die Fußstapfen von Matthias Jusepeitis treten, der immer noch verletzt ist.
Als Last-Minute-Zugang kehrt Alex Graf (LTV) nach fast 14 Jahren „Wanderschaft“ wieder nach Oberbarmen zum Team zurück aber auf Grund einer schweren Verletzung, wird er erst ab November wieder angreifen können.

Zusätzlich zählen Lukas Löhr und Mark Scharpenack aus der eigenen Jugend zum Kader.  Der junge Dennis McErlean soll mit Doppelspielrecht ausgestattet und bekommt damit die Möglichkeit sich langsam an das Niveau der Bezirks bzw. Landesliga zu gewöhnen.

Alle Neuzugänge (außer Vahe Martinian und Alex Graf) sind zwischen 18 und 22 Jahre und entsprechen damit dem Wunsch des Vorstands. Durch die Vergrößerung des Kaders der 1. Mannschaft kann auch der neue Trainer der 2. Mannschaft Stephan Löhr (Träger der Küsters Plakette) auf mögliche Verstärkungen hoffen.

Leider verlief die Vorbereitung nicht ganz störungsfrei: Stammtorwart Torsten Ströter

Team wahrscheinlich noch lange Zeit ohne Ströter!

verletzte sich schwer und wird vielleicht bis Ende des Jahres ausfallen. Torwart Alex Steiger liebäugelt zu einem Wechsel zum LTV 2, aber auch hier reagierten die Verantwortlichen schnell. Mit Matthias „Matze“ Haide wurde ein sehr erfahrener Torwart aus dem Hut gezaubert der, bis zur Rückkehr von Torsten Ströter, mit Martin Schäfer und Standby-TW Thomas Sobireg zwischen den Pfosten stehen wird.

Leider verletzten sich „el Capitano“ Marc Ströter und Julian Funke (beim Reiten bzw. Tennisspielen) ebenfalls schwer. Auch hier wird ein Comeback erst im Laufe der Vorbereitung erwartet.

Nichtsdestotrotz hat die vielleicht härteste und längste Vorbereitung begonnen. Sämtliche Erwartungen werden aber vom Trainer-Stab zurückgeschraubt. Man möchte oben Mitspielen,  aber man muss sich erstmals zusammenraufen, dann könnte man weitersehen.
Wenn alles gut geht, wird das Team zum Saisonstart wieder in der Sporthalle Wichlinghausen (Carl-Duisberg-Gymnasium) spielen können, die Sanierungsarbeiten laufen zurzeit jedenfalls nach Plan.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.