20.07.2011

wppt:kommunikation beim Designpreis Deutschland

Mit gleich vier Arbeiten ist die Wuppertaler Designagentur beim Designpreis Deutschland 2012 vertreten. Zwei davon präsentieren Wuppertaler Kulturprojekte.

Konzertplakate zur Reihe KlangArt im Skulpturenpark

Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland wird jährlich vom Rat für Form­gebung verliehen und ist der bedeutendste Wettbewerb der Branche. Hier kann man sich nicht anmelden, sondern die Preisträger werden aus den besten Arbei­ten des Vorjahres ausgewählt.

Nachdem das Corporate Design für die Konzertreihe „KlangArt“ im Skulpturen­park Waldfrieden bereits mit einem red dot und einem iF award 2010 ausge­zeichnet wurde – ebenso wie die Imagebroschüre für das Klinikum Dortmund – wurden sie jetzt von einer hochkarätigen Jury für den Wettbewerb ausgewählt. Auch die Ankündigungsplakate für Wechselausstellungen im Skulpturenpark Waldfrieden (red dot) sowie die CD-Serie der Berliner „jazzwerkstatt“ (iF award), die bereits zum vierten Mal nominiert wurde, haben die Chance auf einen Gold- oder Silber-Award im Wettbewerb der Besten.

Ausstellungsplakate für den Skulpturenpark Waldfrieden

Die 25 Preisträger aus allen Bereichen des Designs werden im Rahmen eines Festaktes im Februar 2012 bekannt gegeben, anschlie­ßend werden die Arbeiten in einer Ausstellung präsentiert. Auch der umfangreiche Katalog liefert einen breiten Überblick über die Designtrends der Zeit.

wppt:kommunikation

Seit dem Jahr 2000 bietet die Agentur Lösungen für verbale und visuelle Kommunikation. Die Designer Klaus Untiet, Süleyman Kayaalp und Rob Fährmann ent­wickeln mit ihren zwölf Kollegen Corporate-Design- und Corporate-Publishing-Konzepte für Kunden und Marken aus unterschiedlichsten Bereichen, setzen Kommunikationskampagnen um und betreiben Kultursponsoring.

Imagebroschüre des Klinikums Dortmund
CD-Cover der Reihe jazzwerkstatt

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.