29.06.2011

Liberaler Club „Zukunft der Wuppertaler Bühnen“ am 12. Juli 2011

Diskussionsabend der FDP-Wuppertal mit: - Christian von Treskow, Schauspielintendant der Wuppertaler Bühnen - Miriam Rösch und Markus Höller, Theaterpädagogik, Jugendclub der Wuppertaler Bühnen

Dienstag, 12. Juli 2011,
19.30 Uhr,
“InterCity Hotel”
Döppersberg 50, W-Elberfeld

Aktuelle Stellenangebote:

Schauspielhaus WuppertalDie Stadt Wuppertal steht vor einem riesigen Schuldenberg. Für freiwillige Leistungen ist immer seltener Geld da. Dennoch sind viele Wuppertaler stolz auf „ihr“ Theater mit Schauspiel, Oper und dem Tanztheater Pina Bausch. Inzwischen ist zwar das Opernhaus saniert und erstrahlt in neuem Glanz, dafür steht aber das Schauspielhaus vor einer ungewissen Zukunft.

Christian von Treskow, seit der Spielzeit 2009/2010 Schauspielintendant der Wuppertaler Bühnen, wird in einem kurzen Einführungsreferat die Situation des Theaters in Wuppertal und die Zukunft der kommunalen Theater skizzieren, bevor wir dann mit unseren weiteren Gästen in die Diskussion einsteigen wollen über Fragen wie „was erwarten die Bürger und das (zukünftige) Publikum von ihrem Theater?“, „Was muss getan werden, um mehr besucher in die Theater zu holen?“, „Welche Zukunftsüberlegungen stellen junge Theatermacher heute an und was erwarten sie?“ oder „Wie müssen Investitionen im Bereich des Theaters aussehen?“.

Moderiert wird der Abend von Ingrid Pfeiffer, kulturpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion.

Die Einladung als pdf-Datei können Sie hier herunterladen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.