20.05.2011

Axel Stein ab sofort in der „WOCHENSHOW“ auf Sat.1 zu sehen

"Die Wochenshow - Die witzigsten Nachrichten der Welt" ist zurück: Ab heute, Freitag, den 20. Mai 2011, zeigt SAT.1 um 22.15 Uhr die neuen Folgen mit Gastgeber Ingolf Lück und dem Ensemble Caroline Kebekus, Friederike Kempter, Axel Stein, Matthias Matschke, Matze Knop und Dave Davis.

Die "Wochenshow" ab heute auf Sat.1

Das gibt es nur in der „Wochenshow“. Lothar Matthäus präsentiert seine eigenen internationalen Sportnews, Boxer Wladimir Klitschko verrät exklusiv, warum er sich von seiner Freundin Hayden Panettiere getrennt hat, Dieter Bohlen sucht „The next Osama bin Laden“ und Adoro singen die schönsten Fußball-Fangesänge. Philipp Rösler wird genauso auf die Schippe genommen, wie die Meisterfeier in Dortmund oder der Eurovision Song Contest. Aktuell, rabenschwarz und vor allem unwerfend komisch: „Wir müssen uns keine Scheuklappen aufziehen. Mit der ‚Wochenshow‘ sind wir am Puls der Themen, die die Menschen aktuell bewegen“, kündigt Anchor und Comedian Ingolf Lück an. Zusammen mit Carolin Kebekus, Friederike Kempter, Axel Stein, Dave Davis, Matthias Matschke und Matze Knop geht’s ab heute, Freitag, 20. Mai 2011 um 22.15 Uhr in SAT.1 in eine neue, rasante Staffel.

Aktuelle Stellenangebote:

Das neue Ensemble der „Wochenshow“ macht keinen Halt vor aktuellen Größen der Sportwelt, bekannten Machern aus Politik und Wirtschaft oder Ikonen des Boulevards. Parodien, aktuelle Sketche, Originalbilder mit neuen Synchronisationen, Stand-Ups, Live-Performances und Musik-Acts. Ingolf Lück: „Wir rasen jeden Freitagabend durch den gesamten Comedy-Kosmos. Ich habe keine Angst, dass uns die Geschichten ausgehen werden.“ „Natürlich werden viele den Vergleich mit früher suchen“, so Ensemblemitglied Matthias Matschke. „Aber ich finde: Mit der Messlatte der Vergangenheit muss man so umgehen, dass man lachend drunter durchläuft.“

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.