13.05.2011

Aktion Jugendliche Kinder Nichtschwimmer Schwimmausbildung Schwimmen schwimmen lernen Spenden Wasserfreunde Wuppertal

Kinder müssen schwimmen können!

Die Zahl ist alarmierend: Nur 45% der Kinder können nach der 4. Klasse richtig schwimmen. Dem wollen die Wasserfreunde mit Ihrer Offensive "Kinder müssen schwimmen können!" entgegenwirken.

Der Traditionsverein Wasserfreunde Wuppertal wurde im Jahr 1883 im Wuppertaler Stadtteil Elberfeld gegründet. Von Beginn an standen die Förderung der Gesundheit und die schwimmsportliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen im Vordergrund.

Aktuelle Stellenangebote:

Zur Finanzierung der Sportstätten und der Übungsleiter sind die Wasserfreunde Wuppertal auf Spenden angewiesen.

Bewegung und Spaß im Wasser sollte gerade im Sommer für jedes Kind selbstverständlich sein. Doch die Realität sieht anders aus. Laut einer Erhebung der Deutschen-Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) kann fast die Hälfte aller Viertklässler nicht schwimmen.
Nichtschwimmer KinderAlle Kinder müssen schwimmen lernen!

Schwimmen sollte jedes Kind lernen und das nicht nur, um sich oder anderen zur Not das Leben retten zu können. Schwimmen ist auch ein Stück Lebensqualität. Wer nicht schwimmen kann, ist oft von sozialen Unternehmungen ausgeschlossen – kein Schwimmbadbesuch mit Freunden, kein Wellenbad im Urlaub, auch viele Wassersportarten wie Surfen, Segeln oder Tauchen fallen aus.

Ein Kind, das schwimmen kann, kann sich außerdem auch sonst viel besser bewegen: Die Bewegung im Wasser fördert nicht nur die Motorik, sondern auch die Wahrnehmung.

In Schulen ist zu beobachten, dass die Schulen es immer weniger schaffen, alle Kinder zu Schwimmern zu machen. Grund: Geschlossene Lehrschwimmbecken, viel zu große Klassen, zu wenig gut ausgebildete Schwimmlehrer. Doch gerade bei Anfängern sind eine individuelle Betreuung sowie die richtigen Fachkenntnisse sehr wichtig.

Die Wasserfreunde Wuppertal tragen traditionell zu einer guten Schwimmausbildung der Wuppertaler Kinder bei. Doch hierfür sind qualifizierte Übungleiter erforderlich um eine optimale Betreuung in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Deren Ausbildung kostet viel Geld und auch bei den Kosten für Schwimmbäder und Hilfsmittel sind die Wasserfreunde auf Spenden angewiesen.

Alle Informationen zu der Aktion unter: http://www.wasserfreundewuppertal.de/verein/spendenportal.php

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.