12.05.2011

tanz nrw 11 – Festival für zeitgenössischen Tanz

Café ADA, Wiesenstr. 6 Freitag, 13. Mai, 20.00 Uhr Another You Cocoon Dance Company

Foto: Klaus Fröhlich

Aktuelle Stellenangebote:

Das Mann-Frau-Duett als Klassiker. Die Bonner Kompanie CocoonDance führte vor fünf Jahren im Erfolgsstück „Lovers and other Strangers“ vor, dass dem alten Thema doch immer wieder neue und überraschende Seiten abzugewinnen sind. Mit „another you“ machen sie einen Sprung in die Gegenwart. Sie arbeiten an der gleichen Mann-Frau-Konstellation. Damals noch in einer hochemotionalen Auseinandersetzung verstrickt, scheinen nun, fünf Jahre später, alle Spiele gespielt, Nähe, Intensität, Liebe aufgebraucht. Das neue Stück beginnt gerade da, wo eine Beziehung gewöhnlich endet. Sie eröffnen ein neues Spiel, indem sie sich selbst und ihre Beziehung zum Experiment, zum Kunstwerk erklären. Was bleibt ist die Suche nach dem anderen, dem „another you“.

Cocoon Dance Company

CocoonDance Company wurde 2000 von der Choreografin Rafaële Giovanola und dem Dramaturgen Rainald Endraß gegründet. Die in Baltimore/USA geborene Schweizerin tanzte acht Jahre am Frankfurter Ballett bei William Forsythe und war langjähriges Ensemblemitglied von Pavel Mikuláštiks Choreographischem Theater in Freiburg und Bonn. Seit 2004 bespielt und leitet CocoonDance Company die Sparte Tanz im theaterimballsaal. Sie zählen zu den vier Tanzkompanien, die in 2009 für die Spitzenförderung des Landes NRW ausgewählt wurden.

Von und mit:

Viviana Escalé, Volkhard Samuel Guist Regie: Rafaële Giovanola / Komposition: Jörg Ritzenhoff / Ausstattung: Annika Ley / Lichtgestaltung: Marc Brodeur / Dramaturgie, Konzept: Rainald Endraß / Management: Mechtild Tellmann / Dauer: 60 Minuten / www.cocoondance.de / Eine Produktion von CocoonDance company. Koproduziert durch das Theater im Ballsaal Bonn. Gefördert durch: Kunststiftung NRW, Fonds Darstellende Künste e.V., Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW im Rahmen der Spitzenförderung für freie Tanzensembles.

Tickets:

www.wuppertal-live.de

VVK: 11.- € / 6.- €

AK: 13.- € / 8.- €

weitere Informationen: http://www.wuppertal.de/kultur-bildung/kulturbuero/projekte/102370100000276323.php

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.