14.02.2011

Hotti Valentins Tag

Valentins Tach

Glosse auf Platt und sowas wie Hochdeutsch. Ein Wuppertaler Droschkenkutscher meint mal so…

Hüt es son bekloppten Fierdach. Hüt es dä Valentinsdach.
Karl Valentin, dä Kääl uut Bayern woar en komischen Kautz. Wenn dä Dialekt verstohss, dann konnten se deck schibbelich lachen. Besongers erinner eck meck an dä Sklätsch med däm Liesel Karlstadt, wo hä med eahr dröwer kallten, ob de Mehrtahl van Knödel Knödel es, or doh Knödeln…, se konnten seck awwer dröwer nit ennet bieneen setten..
Sühsse, doföar es en Fierdach doh, dat man seck öwer wat amüsiert.

Heute ist mal wieder son komischer Feiertach. Heute is der Valentinstach.
Karl Valentin, der Kerl aus Bayern, woar en komischer Kautz. Wenn man de Dialekt einigermassen versteht, dann konnte se dich schibbelich lachen. Beosnders erinner ich mich an den Sketch mit deer Liesel Kartstadt, wo er mit ihr diskutierte, ob de Plural von Knödel Knödel is, oder doch Knödeln…, se konnetn sich soweit ich weiß, drüber nich einigen…
Siehsse, dafür is en Feiertach gut, das man mal widder über was lachen kann.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.