11.10.2010

Wuppertaler Design für Wuppertaler Kultur – zwei red dot awards für wppt:kommunikation

Für die Gestaltung der Ausstellungsplakate, Broschüren, Einladungen und Postkarten für die Wechselausstellungen im Skulpturenpark Waldfrieden sowie für das Corporate Design der Konzertreihe "KlangArt" wurde die Wuppertaler Designagentur wppt:kommunikation mit je einem der begehrten „red dot awards: communication design“ ausgezeichnet. Der Designpreis mit dem roten Punkt ist eine international anerkannte Auszeichnung, die jährlich für verschiedene Kategorien vergeben wird.

Weit über die Grenzen Wuppertals hinaus kennt man Tony Craggs Skulpturenpark Waldfrieden im Garten der Villa Herberts. Neben seinen eigenen Arbeiten wurden hier bereits zahlreiche Werke von weltweit anerkannten Künstlern ausgestellt. Zu sehen waren schon unter anderem Arbeiten von Eduardo Chillida oder Jean Dubuffet. Den Erfolg der Ausstellungen sieht man an den vielen Besuchern, die das ganze Jahr über hierher kommen.

Für die Gestaltung der Ausstellungsplakate, Broschüren, Einladungen und Postkarten wurde die Wuppertaler Designagentur wppt:kommunikation mit einem der begehrten „red dot awards: communication design“ ausgezeichnet. Der Designpreis mit dem roten Punkt ist eine international anerkannte Auszeichnung, die jährlich für verschiedene Kategorien vergeben wird.

Einen weiteren Award gewannen die Wuppertaler Designer für die Gestaltung des Corporate Designs der Konzertreihe KlangArt. Die regelmäßige Veranstaltung findet im Skulpturenpark statt und bildet eine spannende Verknüpfung zwischen Musik-Event und Bildhauerei. „Bei der Gestaltung der Printmedien für Klangart haben wir ganz bewusst mit Bildern von den Arbeiten verschiedener Künstler aus dem Skulpturenpark gearbeitet“, so Klaus Untiet von wppt:kommunikation. „Damit wollten wir die Verbindung von Kunst, Natur und Musik zeigen – das ist ja das besondere Erlebnis, das den Besucher dort erwartet.“

Bei wppt:kommunikation blickt man mit Stolz auf die beiden Preise. Doch die Freude gilt nicht nur den Auszeichnungen. „Als Wuppertaler sehen wir unsere Stadt gerne im Aufwind.“ betont Klaus Untiet. „Als Kulturfreunde freuen wir uns über alles, was sich hier an anspruchsvoller Kultur entwickelt und als Designer freuen wir uns natürlich, mit unseren Arbeiten zum Erfolg dieser Angebote beizutragen.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.