09.10.2010

Vermisste 11-Jährige war aus Langeweile von zuhause ausgebüxt

Seit Montag, 04.10.2010, wurde die 11 Jahre alte Jasmina B. aus Wuppertal vermisst. Aktualisierter Beitrag.

Am frühen Samstagnachmittag (9. Oktober) informierte die Mutter der Vermissten die Polizei, dass Jasmina soeben wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt sei.

Nach Abschluss der Ermittlungen konnten keine Hinweise auf eine Straftat zum Nachteil der 11-Jährigen erlangt werden. Vielmehr liege der Grund für ihr fünftägiges Verschwinden in ihrer Abenteuerlust. Dabei habe sie die Sorge ihrer Eltern und den Ernst der Lage überhaupt nicht erkannt. Ein Mitarbeiter des Jugendamtes wurde hinzugezogen und kümmert sich nun um die Familie.

Die Polizei war vom Schlimmsten ausgegangen und hatte die Wälder und Weiher der Umgebung mit Hunden und Tauchern durchsucht und im Stadtgebiet Fahndungsplakate verteilt. Eine 13köpfige Ermittlungsgruppe hatte die Suche koordiniert. Aus der Bevölkerung hatte es zahlreiche Hinweise zum Verbleib des Mädchens gegeben.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.