04.10.2010

Landschaftsverband Rheinland Naturschutz

Lorenz Bahr begrüßt „Wupper-Tells“

In seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland stellte unser Stadtverordneter Lorenz Bahr an der Müngstener Brücke das Projekt „Wupper-Tells“ vor.

Im  Rahmen eines Projektes des Landschaftsverbandes Rheinland und der Biologischen Station Mittlere Wupper wurden 14 ehrenamtliche Natur- und LandschaftsführerInnen ausgebildet, um naturbegeisterte kleine und große Menschen durch das besonders naturschutzwürdige Flora-Fauna-Habitat-Gebiet „Wupper von Leverkusen bis Solingen“ zu führen. Die Wupper-Tells werden BesucherInnen auch abseits der offiziellen Wege die große Bedeutung von  Natur und Wald auf spannende Art und Weise näher bringen. Ein Schwerpunkt der Ausbildung lag daher auf Erzähldidaktik und Spielpädagogik.

„Die Projekte der Biostation „Flüsterwald“ und „Wupper-Tells“ haben eine erstaunliche Bandbreite“, so Lorenz Bahr. Die Themen reichen von Artenschutzmaßnahmen über Naturerlebnisse und Umweltbildung bis hin zur Vermarktung von regionalen Produkten.

Die „Wupper-Tells“ werden künftig Menschen aus der Region in den Flüsterwald begleiten, Wissen um Natur, Kultur und Landschaft spannend vermitteln und dabei das Geheimnisvolle hinter, unter oder über dem ersten Blick entdecken helfen. Hier wird Umweltbildung im umfassendsten Sinn geboten. Besonders lobenswert, bei den Wupper-Tells wird auch die Barriere-Freiheit berücksichtigt. Mit der Lebenshilfe als Partnerin des Projekts und dem Haus Müngsten als integrativem Betrieb.“

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Pingback: Cameraless Phone

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.