29.09.2010

Bergische Entwicklungsagentur Expo Real Gewerbeimmobilien Investoren Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck

Kleiner, aber präsent

Vom 4. bis 6. Oktober öffnet die EXPO REAL 2010 in München ihre Tore. In diesem Jahr wird sich die Region zum achten Mal auf der Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen präsentieren. Auch wenn der Stand deutlich kleiner ist, als in den vergangenen Jahren, will man auf dieser Leitmesse nicht fehlen.

Die gemeinsame Vermarktung auf der alljährlich stattfindenden Messe ist fester Bestandteil der regionalen Entwicklungsstrategie. Der Erfolg gibt recht, denn in der Vergangenheit wurde stets eine Vielzahl intensiver Gespräche mit potentiellen Investoren geführt. Teilweise kam es hier sogar zu Abschlüssen, die im Vorfeld der Messe vorbereitet wurden. Und so manche Investition wäre ohne den Kontakt auf der Messe sicher gar nicht erst zustande gekommen. Stadtspitzen und Wirtschaftsförderer sind sich einig, trotz der desolaten Finanzlage aller drei Städte muss man hier einfach präsent sein, will man im Wettbewerb um Investoren eine Rolle spielen.

Aktuelle Stellenangebote:

Messestand als Kontaktbörse

Weiterhin ist man in der wichtigen Halle B1 platziert, in der sich auch die umliegenden Metropolregionen präsentieren. Allerdings hat man den Stand deutlich verkleinert, statt über 120 Quadratmeter sind es nun lediglich 45. Diese werden ausschließlich als Kontaktstelle genutzt, neben zwei geschlossenen Besprechungsräumen gibt es weitere vier Besprechungstische, die die Standpartner im Vorfeld für Gespräche reserviert haben. Als erster Anlauf- und Kontaktpunkt dient eine Infotheke.

Die Gesamtorganisation liegt in diesem Jahr in den Händen der Bergischen Entwicklungsagentur in Zusammenarbeit mit den lokalen Wirtschaftsförderungen. „Möglich wird die Messepräsenz aber erst durch die Beteiligung privater Partner“, so Geschäftsführer Bodo Middeldorf. Für Remscheid sind dies die Westgrund AG und das Remscheider Immobiliennetzwerk, für Solingen die Kissel Gruppe und für Wuppertal die BEMA sowie das MaklerNetzwerk. Maßgeblicher Partner sind zudem die Stadtsparkassen der drei Städte.

Am ersten Messetag wird Harry K. Voigtsberger, NRW-Minister für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr nachmittags dem bergischen Gemeinschaftsstand einen Besuch abstatten. Sicher wird auch er sich freuen, dass das Bergische Städtedreieck als Wirtschaftsstandort des Landes NRW dabei ist.

EXPO REAL 2010 vom 4. bis zum 6. Oktober

Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck – Halle B1, Stand 341

www.investhoch3.de
www.exporeal.de

Quelle: PM BEA vom 29.09.10

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.