17.09.2010

bergischer unternehmerkongress Film Gregor Gysi Gunter Dueck Klaus von Dohnanyi Video woopt

Video zum Unternehmerkongress online

Das Schülerportal woopt! hat jetzt ein Video über den zurückliegenden Bergischen Unternehmerkongress veröffentlicht.

Am 10. September 2010 fand der 8. Bergische Unternehmerkongress der Wirtschaftsjunioren Wuppertal e.V. statt. Drei prominente Referenten, Dr. Klaus von Dohnanyi (Erster Bürgermeister von Hamburg a.D. und Stv. Vorsitzender „Konvent für Deutschland“), Prof. Dr. Gunter Dueck (Cheftechnologe IBM Deutschland GmbH) und Dr. Gregor Gysi (Vorsitzender der Bundestagsfraktion der Partei Die Linke, MdB) referierten vor über 400 Teilnehmern zum Thema „2010 – Ist nach der Krise vor der Krise?“. Veranstaltungsort war die repräsentative Glashalle der Stadtsparkasse Wuppertal.

Aktuelle Stellenangebote:

8. Bergischer Unternehmerkongress 2010 from Woopt TV on Vimeo.

Dr. Klaus von Dohnanyi kritisierte in seinem Vortrag „Unternehmertum und deutsche Mentalität – ein Standortproblem“ die deutsche Mentalität, in welcher die Sicherheit an oberster Stelle stünde. Mutige unternehmerische Entscheidungen vermisse er immer mehr. Außerdem prognostizierte er ein Fortschreiten der Globalisierung.

Prof. Dr. Gunter Dueck rückte in seinem Vortrag „Schluss mit Krise – Warum wir eine Exzellenzgesellschaft werden müssen“ den Blick der Teilnehmer in eine herausfordernde Zukunft: Über kurz oder lang würden viele Arbeiten, die derzeit noch von Menschen durchgeführt werden, durch das Internet übernommen oder durch Prozessoptimierung wegfallen. Dieser Prozess werde auch vor dem Dienstleistungssektor nicht Halt machen. Ein Ausweg liege seiner Meinung nach in der Etablierung einer Wissensgesellschaft.

In dem Vortrag „Unternehmertum im Sozialismus – freie Marktwirtschaft und die Ideen von Marx und Engels“ versuchte Dr. Gregor Gysi die Teilnehmer dann zu überzeugen, dass von seiner Partei keine „Gefahr“ für den Mittelstand in Deutschland ausgehe. Vielmehr gehe es darum, wirtschaftliche Monopole zu vermeiden, welchen die Politik oftmals nur machtlos gegenüber stünde. Gysi warnte zudem vor den Gefahren des Lobbyismus in Deutschland. Allerdings konstatierte er auch, dass es ohne freies Unternehmertum keinen Markt in Deutschland gebe.

In dem anschließenden Interview hinterfragte Stefan Kirschsieper, Immediate Past President der Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V., einige Thesen aus Gysis Vortrag. Dabei gab Gysi zu, dass die DDR aufgrund fehlender unternehmerischer Freiheit nicht funktionieren konnte.

Die Kongressleiter Jan Vetter und Philip Schmersal zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Die rege Teilnahme am mittlerweile 8. Bergischen Unternehmerkongress zeige, wie aktiv sich der Mittelstand – als die tragende Säule der bergischen Wirtschaft – den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen stelle und sich auch mit alternativen Meinungen befasse.

____________________

Text: Wirtschaftsjunioren Wuppertal
Video: woopt!

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.